2. Bergungsgruppe (B2)

Die Bergungsgruppe 2 (B2) verfügt neben der Grundausstattung (wie Bergungsgruppe 1) über zusätzliche schwerere Komponenten. Mit ihrem Material kann die B2 auch da retten und bergen, wo höhere Leistung oder alternative Antriebsformen erforderlich sind, z. B. wenn Lärm und Abgase verbrennungsbetriebener Werkzeuge Menschen gefährden oder den Einsatz behindern wie z.B. eine Betonkettensäge, welche hydraulisch oder ein Kernbohgerät, welches elektrisch angetrieben wird.

Eine Grundlegende Aufgabe der Bergungsgruppe ist die Bergung und Rettung von Personen, Sachgütern und Tieren. Dazu besitzt sie die Ausrüstung und das Fachwissen um eine Vielzahl von Gefahrensituationen zu bewältigen.

Die Bergungsgruppe 2 ist das Bindeglied zu verschiedenen Fachgruppen, von denen einige nur durch die technische Ausstattung der Bergungsgruppe 2 (insbesondere Stromversorgung) ihre volle Leistungsfähigkeit erreichen. Im Ortsverband Böblingen unterstützt sie hier die Fachgruppe Wasserschaden / Pumpen, welche den Strom des im Gerätekraftwagen II (GKW II) integrierten 50 kVA Aggregates für die elektrischen Pumpen benötigt.

Zur großflächigen Ausleuchtung von Schadenstellen stehen ein im GKW II integrierter Lichtmast, sowie ein 15 kVA Lichtmastanhänger zur Verfügung. Zusätzlich sind diverse mobile Scheinwerfer sowie Powermoons vorhanden.

Auch verfügt die B2 in Böblingen über ein mobiles Plasmaschneidgerät mit welchem schnell und unkompliziert Metalle durchtrennt werden können.

Ausstattung der Bergungsgruppe 2 Typ A:

  • Gerätekraftwagen II (GKW II)
  • Anhänger Stromerzeuger 15 kVA mit Lichtmast