Die Chronik des Orstverbandes Böblingen

2015

Zum Jahresende holen wir unseren neuen MTW-OV (VW T6) aus dem VW-Werk in Hannover ab.

Jagst????

Einsätze????

Einsatz LKW Unfall Autobahn A81 - Ladungsbergung.

60 Jahrfeier Tag der offenen Tür 26.04.15 mit zahlreichen Attraktionen.

2014

Einsatzreichstes Jahr der bisherigen Historie mit fast 40 Einsätzen.

Hochhausbrand Sindelfingen.

Großbrand Firma Reisser.

Brand eines Einfamilienhauses am Weihnachtsabend.

Diverse Eigentumssicherungseinsätze.

2013

Diverse Hochwassereinsätze in Bad Überkingen, Böblingen, Magstadt, Sindelfingen und Stuttgart Büsnau.

Elbehochwasser im Juli - 8 Tage Pumpeinsatz in Magdeburg mit 23 Helferinnen und Helfern.

Gebäudesicherung in Dagersheim nach Dacheinsturz.

Thomas Weinhardt wird neuer Ortsbeauftragter.

2012

Zugunglück in Feuerbach mit umfangreicher Gebäudesicherung.

Brand eines Reiterhofs in Steinenbronn.

Neuer LKW Ladebordwand für Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen.

2011

Hochwassereinsatz Backnang

Völlig überraschend stirbt bei einem Unfall unser Kamerad und Freund Jens Osterkamp.

Großbrand Böblingen mit Einsatz Technischer Zug THW Böblingen und Bergungsräumgerät Ofterdingen.

Helfervereinigung beschafft 45 kVA Notstromaggregat.

2010

Das Jahr beginnt mit mehreren Einsätzen zur Eigentumssicherung.

Völlig überraschend stirbt im März unser Kamerad und Freund Harald Dannecker.

Beim "Tag der Hilfsdienste" zum 150-jährigen Jubiläum der Feuerwehr Herrenberg präsentiert sich das THW Böblingen in der Herrenberger Altstadt.

Genau ein Jahr nach den verheerenden Niederschlägen über dem nördlichen Stuttgart wird das THW Böblingen erneut zu einem Hochwassereinsatz in der Region gerufen.

Die Großübung für Bergungsgruppen findet 2010 in und um Calw statt.

Zugführer Bernd Gunkel erhält das THW Ehrenzeichen in Bronze für seine Verdienste um den Aufbau der Fachgruppe Logistik.

2009

Matthias Schloz wird am 1. Januar Nachfolger von Dr. Ulrich Cebulla als Ortsbeauftragter.

Das THW Böblingen unterstützt die Feuerwehr in Weil der Stadt bei den Pumparbeiten nach Überschwemmungen durch massive Niederschläge.

Der scheidende Kreisbrandmeister Helmut Feil erhält das THW Ehrenzeichen in Gold.

Nach starken Niederschlägen pumpt das THW Böblingen zusammen mit anderen Ortsverbänden das Porsche-Werk in Zuffenhausen und eine U-Bahn-Baustelle leer.

Das THW Böblingen nimmt an der "Rettungskette" zum 150-jährigen Jubiläum der Feuerwehr Sindelfingen teil.

Zugführer Frank Schwenkler erhält das THW Ehrenzeichen in Bronze für seine Verdienste um den Aufbau des THW.

2008

Zum ersten Mal sammeln DRK, Feuerwehr und THW gemeinsam die Böblinger Weihnachtsbäume ein.

Helfer des OVs nehmen an den Bereichsausbildungen in Reffenthal und der Ausbildung "Bluetech 08" des Landesverbandes Baden-Württemberg teil.

Das THW Böblingen baut einen Steigeturm für die Wettkämpfe anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der Feuerwehr Böblingen.

Im September besucht MdB Binninger den Ortsverband.

2007

Massive Schneefälle verursachen ein Schneechaos im Großraum Stuttgart. Der OV Böblingen ist mit den umliegenden OVs 1 1/2 Tage im Einsatz, bis die Strassen wieder frei sind.

Die Wochenendübung findet nach 2004 wieder in Achern statt.

Die Großübung für Bergungsgruppen (GfB) 2007 mit allen Bergungsgruppen aus dem Geschäftsführerbereich Stuttgart findet im Oktober im Großraum Böblingen-Sindelfingen statt.

Im November besucht THW-Präsident Albrecht Brömme den Ortsverband.

2006

Im Januar übernehmen wir die neue Grosspumpe "Börger" für die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen im THW-Logistikzentrum Heiligenhaus.

Nach einem massiven Wassereinbruch in einer Baustelle unterstützt das THW Böblingen die Feuerwehr bei den Pumparbeiten.

Nach starken Schneefällen befreien die OV Böblingen und Leonberg nachts in Villingen das Dach eines Baumarktes vom Schnee.

Zahlreiche Helfer des OV stehen während der WM-Spiele in Stuttgart in Bereitschaft, um im Katastrophenfall schnell eingreifen zu können.

Erster Einsatz der neuen Börger-Pumpe beim Leerpumpen eines Sindelfinger Hallenbads.

2005

Unser Ortsverband feiert sein 50-jähriges Bestehen mit einem Festakt und einer Ausstellung am oberen See in Böblingen.

Im September holen wir unseren neuen MTW-THV aus dem VW-Werk in Hannover ab.

Ebenfalls im September nehmen wir an der Ausstellung zum Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Böblingen teil.

2002

Beim grössten Inlandseinsatz der Geschichte des THWs - beim Elbehochwasser im August - waren 24 Helfer des OV Böblingen eine Woche in Dresden im Einsatz.

2000

Der TZ des OV Böblingen wird durch die Auslieferung des neuen MTW am Jahresanfang komplettiert.

Im Mai wird die neue Unterkunft des OV Böblingen offiziell eingeweiht.

1999

Der OV Böblingen erhält einen der ersten 17 neuen Gerätekraftwagen II.

Fertigstellung und Bezug der neuen Unterkunft (Typ 1 mit 11 Garagen) in der Junkersstr. 5 in Böblingen.

Wolfgang Schubert gibt nach 27 Jahren als Zugführer seine Funktion ab. Nach 30 Jahren im THW bleibt er aber weiterhin im Ortsverband aktiv.

Der Sturm Lothar beschert dem THW zum Jahreswechsel eine Reihe von Einsätzen.

1998

Am 31. Mai werden bei einem Gewitter dutzende Keller in Böblingen überflutet. Das THW Böblingen ist zusammen mit der Böblinger Feuerwehr im Einsatz.

Im Dezember kommt es nach extremen Schneefällen zu einem Verkehrschaos auf den Autobahn. Das THW Böblingen ist zusammen mit den Ortsverbänden Leonberg und Stuttgart im Einsatz, um die die Fahrbahn blockierenden LKWs frei zu schleppen.

1997

Der OV Böblingen erhält einen der ersten 15 neuen Gerätekraftwagen I.

Dirk Osterkamp (GrFü FGr Ö) und Wolfgang Schubert (ZFü) helfen bei der Jahrhundertflut an der Oder.

1996

Bildung der Fachgruppe Ölschadensbekämpfung im Rahmen des Neukonzeptes THW 2001.

Sprengung einer vor 20 Jahren durch den OV Böblingen gebauten Holzbrücke und deren Neubau.

Grosseinsatz am Leonberger Dreieck: Abpumpen von Wassermassen die durch unwetterartige Niederschläge die Autobahn überflutet haben.

Das THW Böblingen erhält als 3ter OV in Deutschland seine eigene Homepage.

1995

Übung im ehemaligen Böblinger Schlachthof.

1994

Dreharbeiten für den Werbefilm des Landesverbandes.

Joachim Müller auf Auslandseinsatz in Goma an der ruandischen Grenze.

1993

Katastrophenschutzübung in Göppingen, mit insgesamt 500 Mann.

Joachim Müller auf Auslandseinsatz in Somalia.

Das THW Böblingen unterstützt die Feuerwehr bei der Sicherung des Dammes am Oberen See.

1992

Hilfskonvoi nach Moskau und Poltava.

Ausrichtung des Landeswettkampfes in Ellwangen.

1991

Mehrere Hilfskonvois in die UdSSR (Minskm, Jevpaorija, Moskau); insgesamt 2518 Helferstunden.

Unterstützung der Rad-WM in Stuttgart.

1990

Bettentransporte für Aus- und Übersiedler.

Hochwassereinsatz in Calw.

Bau von zwei Brücken für die Landesgartenschau in Sindelfingen.

Renovierung des Trimm-Dich-Pfad in Schönaich.

1989

Nach erneuten Siegen im Regional- und Landeswettbewerb wird der Ortsverband Böblingen - als bisher einziger OV - zum zweiten mal Bundessieger der Bergungszüge.

Fertigstellung des Eigenbaus des VW-Syncro für den THV-Dienst.

1988

Verleihung der Ehrennadel an Wilhelm Ludwig durch Ministerpäsident Lothar Späth.

Gemeinsame Übung mit dem DRK in Oberhausen bei Karlsruhe.

Renovierung des Trimm-Dich-Pfads am Ochsentrog.

1987

Übernahme des Schutzraumdienstes.

Hochwassereinsatz Nufringen im Juli.

1986

Pilot verliert Orientierung - Polizei und THW sperren A8.

1985

Gründung der Jugendgruppe.

Nach den Siegen bei den Regional und Landeswettbewerben belegt der OV Böblingen den 1. Platz beim Bundeswettkampf der Bergungszüge in München.

1983

Grosse Katastrophenübung mit Feuerwehr und DRK.

1982

Sanierung des Spielplatzes Amsterdamer Str. in Böblingen.

1980

1. Sommernachtsfest des OV Böblingen.

1976

Trinkwasseraufbereitung in Dagersheim durchgeführt.

Einzug in die Unterkunft auf der Hulb.

1975

Bau einer Pionierbrücke am Böblinger Einkaufszentrum.

Gründung des THW Club, Vorläufer der heutigen Helfervereinigung.

1974

Brückenbau mit dem DRK.

1973

Aufnahme des Autobahnbereitschaftsdienstes mit einem DKW Munga.

1972

Bau einer Fussgängerbrücke in Waldenbuch.

Helmut Quillmann erhält die goldene Helfernadel.

1971

Unterstützung beim Böblinger Seifenkistenderby.

Hochwasserübung in Kirchentellinsfurt.

1969

Sprengung zweier Kamine.

1968

Sprengung der Gleisschotteranlage in Backnang.

1967

Übung einer Unwetterkatastrophe in Ulm.

1966

Beseitigung von Hochwasserschäden in Florenz.

Bau einer Behelfsbrücke über die Bahngleise bei Ehningen.

Hochwassereinsatz in Böblingen.

1964

Bau eines Tonnenstegs über den Oberen See.

1958

Sprengung eines Brennereikamins.

Übung beim Jubiläum der FFW Böblingen.

1955

Siegfried Krauss gründet am 18. Oktober mit Freunden den Ortsverband Böblingen.

Bis 1959 wird der Dienst beim OV Stuttgart durchgeführt.